KWF-Innovationspreis 2002 an Karl Schlegel KG verliehen

Für die Anzucht herkunftsgesicherter Forstpflanzen nach Verfahrensregeln, die es erlauben, die Herkunftsidentität vom Saatgut bis zur gelieferten Pflanze zweifelsfrei festzustellen bekam die Karl Schlegel KG auf der Interforst vom Bayerischen Saatsminister Miller den KWF-Innovationspreis verliehen (links Minister Miller, daneben Firmenchef Roland Schlegel). Die Baumschule Karl Schlegel KG ist Gründungsmitglied im Zertifizierungsring für überprüfbare forstliche Herkunft Süddeutschland e.V. (ZüF), dessen Zweck die Förderung der Anzucht und Bereitstellung von Forstpflanzen   mit "überprüfbarer forstlicher Herkunft" ist. In Bayern und Baden-Württemberg wurde seit 1999 in einer Kooperation zwischen Abnehmern und Anzuchtbetrieben ein sicheres Kontrollverfahren zum Identitätsnachweis von gelieferten Pflanzen und Ausgangsmaterial entwickelt. 

Die Baumschulen Karl Schlegel KG beteiligten sich von Anfang an durch ihren Inhaber Roland Schlegel in seiner Funktion als Vorsitzender der Erzeugergemeinschaft für Qualitätsforstpflanzen "Süddeutschland" e.V. als maßgeblicher Vertreter der Produktionsseite an der Verfahrensentwicklung.





Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg

Verleihung der Wirtschaftsmedaille durch den Wirtschaftsminister Dr. Walter Döring an Herrn Roland Schlegel "für herausragende Verdienste um die Wirtschaft Baden-Württembergs" am 24. Juni 1999.

  



Staatsmedaille des Landes Baden Württemberg

Verleihung der Staatsmedaille durch den Landwirtschaftsminister Willi Stächele an Herrn Roland Schlegel "für besondere Verdienste auf dem Gebiet Forstwirtschaft" am 26. September 2001.